swlm Hintergrundbild

Eine Veranstaltung von                     in Kooperation mit

Citylauf 2c Vollton Kopie         proevent logo cmyk
      Mehr Infos...                          Mehr Infos...

  • images/swlm/slider/header/sponsor_glashger.gif
  • images/swlm/slider/header/sponsor_nutzfahrzeuge.gif
  • images/swlm/slider/header/sponsor_viactiv.gif
  • images/swlm/slider/start/5J5A2587web.jpg
  • images/swlm/slider/start/5J5A2697web.jpg
  • images/swlm/slider/start/IMG_5263web.jpg
  • images/swlm/slider/start/neu5J5A2451neu-web.jpg
  • images/swlm/slider/start/neuDHM_9847neu-web.jpg
  • images/swlm/slider/start/neuIMG_5016-web.jpg
  • images/swlm/slider/start/neuIMG_5063-web.jpg
  • images/swlm/slider/start/neuIMG_5090-web.jpg

Logo Citylauf neu

präsentiert den
17. Rostocker Frauenlauf

im Rostocker Stadthafen mit


10 km Frauenlauf
5 km Frauenlauf
2,5 km Schnupperlauf
5km Nordic Walking

 

5 Siegerinnen auf 4 Strecken
Schnelle Zeiten und großartige Siegerinnen beim 13. Rostocker Frauenlauf. Einen Doppelsieg über 2,5 km gab es für die Läuferinnen vom 1. LAV Rostock. Den Sieg über 5 km sicherte sich Anke Hierundar (TC FiKo) in 21:36,5. Über 10km siegte Anke Bausemer (CitySport) in 44:03,3. Den Auftakt machten Pia Liedemit und Stephanie Krüger (beide 1. LAV Rostock). Beide Mädchen liefen nach 2,5 km zeitgleich in 10:32,5 min über die Ziellinie.

„Wir trainieren fast jeden Tag beim 1. LAV Rostock zusammen. Das hatten wir uns heute hier vorgenommen“ freuten sich die beiden Schülerinnen. Der „Dauersiegerin“ Stephanie Krüger (bereits 2014 und 2013 Platz 1) war auch ihr eigener Streckenrekord von 10:23,9 egal. „Wir wollen hier beide auf Platz 1“ so die engagierte Sportlerin. Auf Platz 1 und dazu noch mit einer persönlichen Bestzeit wollte die Rostockerin Marie Müller über 5 km laufen. Im Ziel hatte sie beides geschafft und wurde dennoch enttäuscht. Die Veranstalter mussten sie leider disqualifizieren, da sie die gesamte Laufstrecke in Begleitung ihres Freundes gelaufen war. Die anwesenden Trainer und Übungsleiter vom 1. LAV Rostock und SC Laage bestätigten den umstehenden Zuschauern die Entscheidung. Veranstalter Roman Klawun zeigte sich enttäuscht aber konsequent. „Ich denke, sie hätte auch alleine ein gutes Rennen laufen können. Immerhin ist Anke Hierundar im Ziel nur wenige Sekunden hinter ihr gewesen“. So wurde Anke Hierundar (TC Fiko Rostock) in 21:36,5 auf Platz 1 gewertet. Das Treppchen komplettierten Pia Arendt vom SC Laage auf Platz 2 in 22:34,1 und Wenke Simon aus Rostock auf Platz 3 in 22:49,5. Die Starterinnen über 10 km mussten den 5 km Rundkurs zweimal durchlaufen. „Ein hartes Stück Arbeit und der Kurs ist schwer zu laufen“ wie die 13malige Teilnehmerin am Frauenlauf, die Rostockerin Sigrun Richter, einschätzte. Von der Spitze an lief die Rostockerin Julia Bausemer (CitySport Rostock) ein beherztes Rennen. Nach 44:03,3 überquerte sie als Erste das Ziel, gefolgt von Ariane Stapusch (VfL Neukloster) in 46:24,5 und Sabine Engelmann (1. LAV Rostock) in 47:23,0. Bei den Walkerinnen siegte über 5 km Christiane Dunkelmann aus dem Ostseebad Nienhagen.

LKZR Webbanner 650x150px Ansicht01 A

GLASHAEG 18 11358 Anz Sanft web 300x300px RZ

Anzeige

Präsentation1 Kopie

Anzeige
Indem Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich mit der Nutzung der Cookies einverstanden. Mehr Informationen. » Ich stimme zu! «